Menü

Programm Donnerstag

Veranstaltungen filtern

Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde und Kenntnisse in der Medizin nach Röntgenverordnung (RöV)

2018-06-07

Zeit: 7. Juni | 09:00 – 17:00 Uhr | Gebühr: 130 €, MFA 80 € (4 Stunden)

Leitung: Dipl.-Ing. Johannes Schilz, Erfurt
Referenten: Dr. rer. nat. Harald Frey, Weimar
André Voigtritter, Erfurt
9 Punkte | Kategorie A

  • Strahlenbiologie
    - Strahlenbiologische Wirkungskette
    - Strahlenwirkung auf molekularer Ebene
    - Einfluss auf die Zellteilung
    - Tumorinduktion
    - Strahlenwirkung auf Gewebe und Organe
  • Strahlenrisiko, Ziele und Grundsätze im Strahlenschutz
    - Deterministische und stochastische Strahlenwirkung
    - Zielstellungen des Strahlenschutzes hinsichtlich beider Dosis-Wirkungs-Beziehungen
    - Grundsätze im Strahlenschutz nach §2 RöV
  • Strahlenexposition des Menschen
    - Beiträge natürlicher und zivilisatorischer Exposition nach aktuellem BfS-Bericht
    - Strahlenanwendung in der Medizin und zugehörige Dosiswerte
    - Diagnostische Referenzwerte
  • Recht und Ausbildung
    - Normenpyramide
    - Rechtsgrundsätze im Strahlenschutz
    - Geltungsbereiche der Verordnungen
    - Organisation im Strahlenschutz
    - Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz
  • Qualitätssicherung in der Röntgendiagnostik
    - Abnahme-, Teilabnahme- und Konstanzprüfungen
    - Ärztliche Qualitätsanforderungen in der Röntgendiagnostik nach Richtlinien der Bundesärztekammer
  • Arbeit der ärztlichen Stellen
    - Gesetzliche Grundlagen
    - Aufgaben der ärztlichen Stellen
    - Organisationsstruktur
    - Beurteilungsgrundlagen und Prüfungsunterlagen
  • Digitale Bildwandlersysteme
    - Digitalisierung von Bildinformation
    - Vorteile und Nachteile verschiedener technischer Prinzipien hinsichtlich Dosis und Bildgüte
  • Strahlenschutzdosimetrie
    - Physikalische Dosisgröße Energiedosis
    - Strahlenschutzdosisgrößen (Organdosis, effektive Dosis)
    - Abschätzung der Patientendosis aus dem Dosisflächenprodukt
    - Dosimetrische Überwachung des Personals
  • Lernerfolgskontrolle

Hygienekongress - Update Hygiene 2018

2018-06-07

Zeit: 7. Juni | 09:00 - 16:00 Uhr | Gebühr: 90 €, MFA 45 €

Gemeinsame Veranstaltung mit den Landesärztekammern Sachsen und Sachsen-Anhalt
*Geeignet als Aktualisierungskurs für Hygienebeauftragte Ärzte und Krankenhaushygieniker

Leitung: Prof. Dr. med. Margarete Borg- von Zepelin, Mühlhausen
Dr. med. Ute Helke Dobermann, Jena
Moderation: Prof. Dr. med. Margarete Borg-von Zepelin
Dr. med. Ute Helke Dobermann
Dr. rer. nat. Silvia Fanghänel
Dr. med. Petra Albrecht
Prof. Dr. med. Wolfgang Pfister
8 Punkte | Kategorie A

  • 09:00 – 09:05 Uhr 
    Einführung
    Dr. med. Ellen Lundershausen, Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen
  • 09:05 – 09:30 Uhr 
    Hygienefachpersonal in Thüringer Kliniken – sind wir auf einem guten Weg?
    Staatssekretärin Ines Feierabend

Hygiene und Management

  • 09:30 – 10:15 Uhr       
    Ausbruchsmanagement effektiv gestalten
    Dr. rer nat. Silvia Fanghänel
  • 10:15 – 10:45 Uhr       
    Screening – Sinn oder Unsinn, Umgang mit multiresistenten Keimen
    Prof. Dr. rer. nat. Lutz Jatzwauk
  • 10:45 – 11:15 Uhr       
    Pause

Ausgewählte Aspekte der Hygiene (Dialyse, Desinfektion, KRINKO-Empfehlungen)

  • 11:15 – 11:50 Uhr       
    Besondere hygienische Anforderungen an die Dialyse bei Zunahme von multiresistenten Erregern
    Dr. med. Renate Rettkowski
    11:50 – 12:25 Uhr     
    Hygiene beim Umgang mit ZVK, Braunüle und Arterie - wie können wir Gefäßkatheter-Infektionen vermeiden?
    Dr. med. Anna Stoliaroff-Pépin
  • 12:25 – 13:00 Uhr      
    Die Desinfektion behandschuhter Hände – Vom Tabu zum gezielten Einsatz
    Prof. Dr. med. Günter Kampf
  • 13:00 – 13:45 Uhr       
    Pause

Diagnostik und Prävention bei ausgewählten Infektionserregern

  • 13:45 – 14:15 Uhr      
    Neue Methoden in der Krankenhaushygiene – Sequenzieren statt Isolieren                          
    Prof. Dr. med. Dr. PH Frank Kipp
  • 14:15 – 14:45 Uhr      
    Borreliose: Diagnostik, Therapie und Umgang mit der Zecke
    Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Helmut Eiffert
  • 14:45 – 15:15 Uhr       
    Legionellen
    Dr. med. Christian Lück
  • 15:15 – 15:45 Uhr       
    Aktuelles zur Tuberkulose
    Dr. med. Thomas Grünewald
  • 15:45 – 16:00 Uhr       
    Abschlussdiskussion

 

files/content/Programm/pdf_button_hygienekongress.png

Pflegetagung

2018-06-07

Zeit: 7. Juni | 09:00 – 16:00 Uhr | Gebühr: 60 €

Pflege im Spannungsfeld rechtlicher Anforderungen

Leitung: Marlene Stellenberger, Jena

  • 09:00 – 09:05 Uhr  
    Eröffnung
    Marlene Stellenberger
  • 09:05 – 10:00 Uhr 
    Verantwortlicher Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
    Corina Leidel
  • 10:00 – 10:15 Uhr  
    Pause
  • 10:15 – 11:15 Uhr  
    Freiheitsentziehende Maßnahmen als ultima Ratio - rechtliche Aspekte
    RAin Angelika Kellner
  • 11:15 – 11:30 Uhr  
    Pause
  • 11:30 – 12:30 Uhr  
    Qualifikationsgerechte Tätigkeitsverteilung am Universitätsklinikum Jena – Möglichkeiten und Grenzen
    Tancred Lasch
  • 12:30 – 13:15 Uhr  
    Pause
  • 13:15 – 14:15 Uhr 
    Pflegedokumentation - Warum ist diese so wichtig? Hilft diese vor haftungsrechtlicher Inanspruchnahme?
    Sabine Manske
  • 14:15 – 14:30 Uhr  
    Pause
  • 14:30 – 15:30 Uhr 
    Rechtliche Rahmenbedingungen für den Umgang mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sowie Möglichkeiten und Grenzen des Versorgungsabbruchs bei unheilbar Kranken
    Dipl.-Jur. Holger Mattisseck
  • 15:30 – 15:45 Uhr 
    Abschlussdiskussion
    Marlene Stellenberger

 

files/content/Programm/pdf_button_pflegetagung.png

Auffrischungskurs für Prüfer/Stellvertreter und Mitglieder einer Prüfgruppe bei klinischen Prüfungen nach AMG und MPG

2018-06-07

Zeit: 7. Juni | 09:30 – 13:00 Uhr |

Leitung: Dr. med. Frank Donath, Erfurt
Nicole Brillinger
Referentin: Dr. Christin Gampe
4 Punkte | Kategorie A

  • Einführung, Ethik und Recht
  • Patientenaufklärung
  • Unerwünschte Ereignisse (AMG und MPG)
  • Praktische Durchführung und Qualitätsmanagement

MTA – Aus der Praxis für die Praxis

2018-06-07

Zeit: 7. Juni | 09:30 – 13:00 Uhr | Gebühr: 30 €

Leitung: Cornelia Dangrieß, Jena

  • 09:30 – 10:15 Uhr
    Monitoring von neuen oralen Antikoagulantien und deren Einflüsse auf die Routine - Gerinnungsteste im klinisch-chemischen Labor
    Dr. med. Annette Schuller, Jena
  • 10:15 – 11:00 Uhr
    HLA und Pharmakogenetik
    Dr. med. Dipl. Biochem. Thomas Binder, Hamburg- Eppendorf                              
  • 11:00 – 11:30 Uhr
    Pause
  • 11:30 – 12:15 Uhr
    Voraussetzungen für eine optimale CT-Untersuchung aus der Sicht der MTA-R
    Jens Runge, Königswusterhausen
  • 12:15 – 13:00 Uhr
    Möglichkeiten und Grenzen im Rahmen der Delegation ärztlicher Leistungen an MTRA aus rechtlicher Sicht mit aktuellen Fallbeispielen
    Dipl.-Jur. Holger Mattisseck, Chemnitz

Der Umgang mit der Patientenverfügung auf der Intensivstation

2018-06-07

Zeit: 7. Juni | 14:00 – 17:30 Uhr | Gebühr: 45 €

Leitung: RAin Kristin Memm
Dr. med. Torsten Meinig, Erfurt
4 Punkte | Kategorie A

Die Patientenverfügung aus rechtlicher Sicht

  • Die Selbstbestimmung des Patienten als Grundlage des ärztlichen Handelns
  • Die Patientenverfügung in Abgrenzung zu anderen Vorsorgedokumenten
  • Definition, Voraussetzungen und Grenzen der Patientenverfügung
  • Wie entscheide ich richtig, wenn der Patient eine Patientenverfügung hat?
  • Die „Notfallverfügung“ bei schwerer Krankheit
    RAin Kristin Memm  

15:30 – 16:00 Uhr Pause

Die Patientenverfügung aus ärztlicher Sicht

  • Wann ist man einwilligungsunfähig?
  • In welchen Situationen soll die Patientenverfügung zur Geltung kommen?
  • In welche medizinischen Maßnahmen kann man (nicht) einwilligen?
  • Patientenverfügung und Organspende
  • Vorgehen bei infauster Prognose
  • Entscheidungshilfen
    Dr. med. Torsten Meinig

Fallbeispiele
Dr. med. Sabine Sonntag-Koch

Zur Diskussion aufgefordert
Prof. theol. Josef Römelt